klimaVest: Mann steht mit Händen in den Hosentaschen am Ufer des Meeres und guckt sich den Sonnenuntergang an.

Die Vision Zeit für echten Impact

Menschen prägen und gestalten die Welt. Und es gab kaum eine Zeit, in der sich unser Einfluss so bemerkbar gemacht hat wie in den letzten 50 Jahren – doch nicht nur im positiven Sinne.
Technologischer, gesellschaftlicher und wirtschaftlicher Fortschritt steht dabei Problemen wie zunehmender Umweltverschmutzung und einer weitreichenden Zerstörung von Lebensraum gegenüber.
Die Verantwortung dafür liegt bei uns. Genau wie die Antwort auf die Frage, welche Welt wir den nachfolgenden Generationen hinterlassen möchten.

Mit klimaVest haben Sie die Chance, diese Verantwortung selbst in die Hand zu nehmen – gemeinsam für positiven Impact.

klimaVest: eine Brücke aus der Vogelperspektive im Sonnenuntergang.

klimaVest

Die Brücke für die Energiewende

Jährlicher Investitionsbedarf, um EU-weit Klimaneutralität zu erreichen: 260 Mrd. €¹

Spareinlagen in Deutschland, die Anleger:innen in sinnvolle Anlagemöglichkeiten investieren können: 1.762 Mrd €²

Es ist an der Zeit, die Brücke zu bauen.

Trotz sinkender Emissionen macht der Energiesektor weltweit noch immer den größten Anteil an CO₂-Ausstößen aus. Und mit der Zunahme von E-Mobilität, Informations- und Kommunikationstechnologien wird der Energiebedarf künftig noch weiter steigen.

Doch damit bieten sich auch wertvolle Chancen – denn mit einer nachhaltigen Energiewirtschaft kann effektiv CO₂ eingespart werden. Jede Kilowattstunde erneuerbarer Strom, die mithilfe von Wind, Wasser und Sonne produziert und ins Stromnetz eingespeist wird, verdrängt aufgrund des Einspeisungsvorrangs eine Kilowattstunde Strom aus fossilen Brennstoffen.

Für die Energiewirtschaft ergeben sich daraus zahlreiche Vorteile: Sie wird unabhängiger von importierten Energieträgern, sorgt langfristig für niedrigere Energiepreise³ und trägt gleichzeitig dazu bei, den CO₂-Ausstoß zu verringern.

Genau hier setzt klimaVest an: Mit aktuell über 42 Assets⁴ in 5 EU-Ländern wirkt der Impact Fonds aktiv auf die europäische Realwirtschaft ein und fördert so den Ausbau erneuerbarer Energien – für eine nachhaltige und langfristig wertvolle Energiewende.

Der nachhaltige Investmentansatz

Das RSF-Framework

klimaVest gestaltet sein Portfolio nach dem RSF-Framework der Commerz Real: Mithilfe von drei Parametern können potenzielle Investments so auf ihr Nachhaltigkeitspotenzial hin überprüft und im Einklang mit der klimaVest Vision ausgewählt werden.
Beim ersten Parameter geht es um die Rentabilität (Return) des Assets – und somit nicht zuletzt darum, wie es sowohl aktuell als auch künftig zur Performance von klimaVest beitragen kann. Dank jahrzehntelanger Erfahrung im Bereich Sachwertinvestments kann die Commerz Real einschätzen, wann sich ein Investment bezahlt macht – sowohl heute als auch morgen.

Im nächsten Schritt wird die Nachhaltigkeit (Sustainability) des Assets bewertet, beispielsweise mithilfe der Berechnung seines CO₂-Fußabdrucks oder seines Beitrags zum Klimaschutz. In der Identifizierung und Bewertung nachhaltiger Assets ist die Commerz Real Expertin – mit einem Transaktionsvolumen von über 7 Milliarden Euro in den Bereichen Infrastruktur, Mobility und Erneuerbare Energien.

Anschließend geht es um formale Aspekte (Formal), die für die Aufnahme ins klimaVest Portfolio erfüllt sein müssen. Dazu zählt unter anderem eine ausreichende Diversifikation der Assets über Länder, Regionen und Nutzungstechnologien. Dafür behält das erfahrene Fondsmanagement stets das gesamte Fondskonstrukt im Blick – und weiß, worauf es achten muss, um seine Assets auch international professionell zu managen.

Die Grafik zeigt das RSF-Framework

Wer es mit Nachhaltigkeit und CO₂-Reduktion ernst meint,

kommt um die Zusammenführung der Immobilien- und Energiebranche nicht herum.
klimaVest Experte Henning Koch
Henning Koch
Vorstandsvorsitzender / CEO Commerz Real AG

Wer es mit Nachhaltigkeit und CO₂-Reduktion ernst meint,

kommt um die Zusammenführung der Immobilien- und Energiebranche nicht herum.
klimaVest: eine mit Solarpanels überdachte Zugstrecke.

Mit klimaVest in Richtung Zukunft

Gemeinsam Großes bewirken

Die wichtigsten Fragen zur klimaVest Vision

Was ist ein Impact Fonds und wie wird klimaVest der Definition gerecht?

Ein Impact Fonds ist ein nachhaltiges Anlageprodukt, das seinen Fokus neben einer finanziellen Rendite auf die Definition und Erfüllung konkreter und messbarer Nachhaltigkeitsziele legt. Impact Fonds wählen für ihr Portfolio insbesondere Unternehmen und Projekte aus, die nachweislich positive Veränderungen bewirken.  

Das Portfolio des Impact Fonds klimaVest besteht aktuell aus über 42 Solar- und Windkraftanlagen, die in 5 EU-Ländern zur Gewinnung erneuerbarer Energien beitragen. Mithilfe dieser Assets wirkt der Fonds auf konkrete Nachhaltigkeitsziele ein: So sollen jährlich sowohl rund 1.000 GWh sauberer Strom produziert als auch 250.000 Tonnen CO₂ eingespart werden (SOLL-Wert; nicht garantiert). Als Impact Fonds trägt klimaVest somit aktiv dazu bei, CO₂- Emissionen zu senken und den Ausbau von erneuerbaren Energien voranzutreiben.

Was bedeutet nachhaltiges Investieren für klimaVest?

Um die Verbindung zwischen Nachhaltigkeit und wirtschaftlicher Rentabilität in die Praxis umzusetzen, orientiert sich klimaVest an drei Grundpfeilern des nachhaltigen Investierens: 

  1. Bezug zur Realwirtschaft:
    Um reale Wirtschaftsaktivitäten zu fördern, die zur Energiewende beitragen, investiert klimaVest vorrangig in konkrete Wind- und Solarkraftprojekte. Der Klimawandel wird bedingt durch CO₂ und andere Treibhausgase in der Atmosphäre, die wiederum den Treibhauseffekt verstärken.
    Für die Lösung dieser Probleme eignen sich insbesondere Sachwerte im Bereich erneuerbarer Energien für Impact Investments. Konkrete Projekte wie Wind- oder Solarparks leisten einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz: Durch den gesetzlichen Einspeisevorrang von regenerativem Strom wirken sie sich unmittelbar auf den Energiemix aus und sparen gleichzeitig erhebliche Mengen an CO₂ ein.
    Im Gegensatz zu passiven Fonds, die sich auf börsengehandelte Wertpapiere spezialisieren, ist klimaVest also ein aktiver Fonds mit Fokus auf Sachwerten, die zur Energiewende beitragen.
  2. Positive Zielsetzung:
    Als Impact Fonds strebt klimaVest eine positive Wirkung der getätigten Investitionen auf ökologischer und gesellschaftlicher Ebene an. Die Europäische Union hat hierzu im Rahmen der EU-Taxonomie konkrete Ziele formuliert.
    Dazu gehören unter anderem der Klimaschutz, der Übergang zu einer Kreislaufwirtschaft sowie die Wahrung von Biodiversität und Ökosystemen. Das Ziel des Klimaschutzes greift klimaVest als Leitlinie auf.
  3. Transparenz:
    Mit den Halbjahres- und Jahresberichten stellt klimaVest die vermiedenen CO₂- Emissionen des Portfolios dar und berichtet über weitere Nachhaltigkeitsaspekte des Fonds. Hierzu gehören beispielsweise das „Do No Significant Harm“-Prinzip sowie Social- und Governance-Prüfungen, die von den jeweiligen Investitionen des Fonds durchlaufen werden müssen.

Welchen Beitrag zur Energiewende leistet ein Investment in klimaVest?

Das Portfolio von klimaVest besteht aktuell aus 42 Solar- und Windkraftanlagen zur Gewinnung erneuerbarer Energien. Damit fördert der Fonds aktiv den Ausbau erneuerbarer Energien. Mit dem zunehmenden Ausbau und dem gesetzlich geregelten Einspeisevorrang kann konventioneller Strom aus fossilen Brennstoffen, der häufig mit hohen CO₂-Ausstößen verbunden ist, stetig zurückgedrängt werden. So leistet klimaVest einen aktiven Beitrag zum nachhaltigen Wandel der europäischen Energiewirtschaft und damit auch zum Klimaschutz. 

Neben dem Ausbau erneuerbarer Energien verfolgt klimaVest außerdem konkrete Nachhaltigkeitsziele, wie die aktive Einsparung von CO₂: Die vermiedenen Emissionen werden mittels des Clean Development Mechanism (CDM) berechnet und transparent kommuniziert. Da auch die Produktion regenerativen Stroms Treibhausgase verursachen, werden diese Emissionen hinzugerechnet.

Mit dem klimaVest CO₂-Rechner können Sie Ihren persönlichen CO₂-Fußabdruck und im zweiten Abschnitt die angestrebte CO₂-Vermeidung der Assets von klimaVest einschätzen.

Wie wird Nachhaltigkeit der Assets gemessen?