Timo Werner

Anlagekonzept Die Strategie des klimaVest

Mit seinem Anlagekonzept verfolgt klimaVest das Ziel, attraktive risikoadjustierte Renditen¹ mithilfe langfristiger Investments im Sinne der ELTIF-Verordnung zu generieren.

Die Fondsstrategie sieht vor, transparent und messbar zur Erreichung der Umweltziele „Klimaschutz“ und „Anpassung an den Klimawandel“ beizutragen, die im Rahmen der Taxonomie-Verordnung festgelegt sind.

Eine nachhaltige Klimabilanz fördert den nachhaltigen Erfolg des klimaVest Anlagekonzepts.

„Mit klimaVest haben wir etwas geschafft, das es am Markt so noch nicht gibt:

Den Zugang für Privatanleger:innen zu langfristigen Sachwert- und Infrastruktur-Investments, die bislang weitgehend institutionellen Großanlegern vorbehalten waren.“
klimaVest Fondsmanager Timo Werner
Timo Werner
klimaVest Fondsmanager

„Mit klimaVest haben wir etwas geschafft, das es am Markt so noch nicht gibt:

Den Zugang für Privatanleger:innen zu langfristigen Sachwert- und Infrastruktur-Investments, die bislang weitgehend institutionellen Großanlegern vorbehalten waren.“

Das Prinzip

Bei klimaVest geht die Geldanlage mit einer messbaren CO2-Einsparung einher:

Die Grafik zeigt das Prinzip, wie klimaVest funktioniert
*Berechnet nach BVI-Methode (ohne Ausgabeaufschlag, Ausschüttung sofort wieder angelegt.). Die frühere Wertentwicklung und Aussagen zur Zielrendite lassen nicht auf zukünftige Renditen schließen.
  • Der Fonds investiert – neben seinen Liquiditätsanlagen – in Vermögenswerte und Unternehmen im Segment Infrastruktur.
  • Die Basis bildet ein breites Portfolio aus Sachwerten zur nachhaltigen Energieerzeugung, wie Photovoltaik- oder Windkraftanlagen (On-/Offshore).
  • Der erzeugte Strom wird schließlich über den Strommarkt, staatlich regulierte Vergütungssysteme oder mithilfe sogenannter Power Purchase Agreements an bonitätsstarke Firmen verkauft.
  • Dabei verdrängt der Strom aus erneuerbarer Energie durch den Einspeisevorrang anderen Strom, der aus fossilen Brennstoffen hergestellt wird.
  • Dank fester Abnahmeverträge profitiert der Fonds von stabilen und planbaren Cashflows über viele Jahre hinweg.
  • Der Fonds bietet Anleger:innen attraktive risikoadjustierte Ertragschancen.¹

Nach diesem Prinzip entfaltet klimaVest die ganze Wirkung seines Kapitals in der Realwirtschaft und fördert dabei den Ausbau erneuerbarer Energien.

So nutzt der Fonds die Anlagechancen eines zukunftsstarken Marktsegments und leistet gleichzeitig messbare Beiträge auf dem Weg hin zu einer umweltfreundlichen Energiewende.

klimaVest im magischen Viereck der Geldanlage

Mit klimaVest erweitert sich das klassische Modell zur Bewertung eines Finanzprodukts von den drei Dimensionen Rentabilität, Liquidität und Sicherheit³  um eine vierte Dimension: Nachhaltigkeit.

Rentabilität

Investment in eine zukunftsstarke Assetklasse

Im Fokus des Portfolios stehen Investments in Wind- und Solarparks. Diese Arten der Energiegewinnung basieren auf etablierten und gut kalkulierbaren Technologien, die für langfristig planbare Cashflows sorgen.

Liquidität

Börsentägliche Anteilsrücknahme

Das klimaVest Portfolio besteht primär aus Sachwerten – mit materiellem Eigenwert, eigens generierten Einnahmen und weitgehend unabhängig von börsentypischen Schwankungen.

Ein besonderer Vorteil von klimaVest gegenüber klassischen Sachwertanlagen: Der Fonds ermöglicht seinen Anleger:innen die börsentägliche Rücknahme ihrer Anteile – bis 500.000 Euro frei von Kündigungsfristen und ohne Mindesthaltedauer.²

Sicherheit³

Vielfache Diversifikation

Noch ist das Segment Regenerative Energiegewinnung im Portfolio vieler Privatanleger:innen unterrepräsentiert. Damit sorgt schon die Assetklasse an sich für eine breitere Streuung.

klimaVest bietet noch zusätzliche Diversifikation über:

  • 42 Assets⁵ in wirtschaftlich stabilen Regionen in 5 EU-Ländern
  • Mehrere Nutzungsarten wie Solarkraft und On-/Offshore-Windparks
  • Verschiedene Vergütungsstrukturen wie EEG oder langfristige Energieabnahmeverträge mit bonitätsstarken Unternehmen (u.a. Google, Shell, BP)
  • Zahlreiche Partnerunternehmen in den technischen Bereichen der Anlageherstellung und Betriebsführung

Nachhaltigkeit

Klimaschutz durch CO₂-Vermeidung

Planbare Erträge über nachhaltige Sachwerte mit direktem, messbarem Impact – das ist das Fundament von klimaVest.

Langfristig soll das Fondsportfolio um Projekte aus den sekundären Zielbranchen erweitert werden: Von nachhaltiger Infrastruktur über Mobilität bis hin zur Forstwirtschaft. Für neue Renditechancen, mehr Diversifikation und noch größeren Impact.

Die Zielbranchen des klimaVest

Die Grafik zeigt die verschiedenen Zielbranchen, in die klimaVest investieren kann

Primäre Zielbranchen:

Erneuerbare Energien

  • Windkraft (On-/Offshore)
  • Photovoltaik
  • Wasserkraft

Sekundäre Zielbranchen

Nachhaltige Infrastruktur

  • Nachhaltige Forstwirtschaft
  • Übertragungs- und Verteilnetze
  • Speichertechnologie
  • Emissionsarmer Transport und Elektromobilität

Investmentparameter

Portfolio Diversifikation Max. 10 % des Nettoinventarwertes pro Investitionsobjekt
Anlagefokus Erwerb von Assets in wachstumsstarken und stabilen Wirtschaftsregionen
Konservative Fremdfinanzierung ∅ 60 % Fremdkapital auf Objektebene; max. 30 % Fremdkapital auf Fondsebene
Limitiertes Wachstumsrisiko Proaktive Hedging-Strategie, mind. 65 % des Fonds währungsgesichert
ESG-Kriterien Fokus auf Nachhaltigkeitskriterien in Investitionsentscheidungen

Anlageparameter

Mindestanlagesumme Mind. 10.000 Euro, max. 10 % des liquiden Vermögens
Anteilausgabe Tägliche Anteilausgabe zum aktuellen Nettoinventarwert
Anteilsrückgabe Tägliche Anteilsrücknahme zum aktuellen Nettoinventarwert; Keine Kündigungsfrist oder Mindesthaltedauer für Rücknahmen bis zu 500.000 Euro; 12 Monate Kündigungsfrist für Rücknahmen > 500.000 Euro p. a.; mögliche Rücknahmebeschränkung aufgrund nicht ausreichender Liquidität; Gesamtbetrag der Rücknahmen an jedem Rücknahmetermin auf 50 % der Liquiditätsanlagen des Fonds begrenzt
Geschätzte Gesamtkostenquote für das Geschäftsjahr 2023/24⁴ 1,30 %
 Ausgabeaufschlag bis zu 5 %

Ein Vater mit seinem Sohn an einem Ufer, die auf das Meer blicken

Die Zukunft in Ihrer Hand


¹Berechnet nach BVI-Methode (ohne Ausgabeaufschlag, Ausschüttung sofort wieder angelegt.). Die frühere Wertentwicklung und Aussagen zur Zielrendite sowie zur geplanten Gewinnausschüttung lassen nicht auf zukünftige Renditen schließen.

²Tägliche Anteilsrücknahme zum aktuellen Nettoinventarwert; Keine Kündigungsfrist oder Mindesthaltedauer für Rücknahmen bis zu 500.000 Euro; 12 Monate Kündigungsfrist für Rücknahmen > 500.000 Euro p. a.; mögliche Rücknahmebeschränkung aufgrund nicht ausreichender Liquidität; Gesamtbetrag der Rücknahmen an jedem Rücknahmetermin auf 50 % der Liquiditätsanlagen des Fonds begrenzt.

³Es wird die Terminologie aus dem sog. magischen Dreieck bzw. Viereck der Finanzanlage zitiert, aber hiermit soll nicht zum Ausdruck gebracht werden, dass klimaVest eine sichere Vermögensanlage ist. Einen Überblick über die Chancen und Risiken des klimaVest erhalten Sie hier.

⁴Enthält die geschätzten Kosten (ohne Transaktions-/Bewirtschaftungs-/Instandhaltungskosten und Finanzierungs- und Verwaltungskosten für Sachwert-investments und Beteiligungsgesellschaften). Diese Kostenschätzung erfüllt nicht die Anforderungen an einen aufsichtsrechtlich vorgeschriebenen Kostenausweis nach MiFID, den Sie rechtzeitig vor Auftragsausführung erhalten.

⁵Übergang Nutzen und Lasten für die fünf schwedischen Photovoltaik Projektentwicklungen der Helios Nordic Energy ist noch nicht erfolgt.